Verlängerungsmöglichkeiten

Wollen Sie nach der Eselwanderung noch einige Tage ohne die Langohren verbringen, gibt es in jeder Destination nette Möglichkeiten zu verlängern. Hier einige Ideen für Ihre individuelle Verlängerung:

Deutschland

Schwarzwald:

Der Schwarzwald bietet viel: die beiden Seen Schluchsee und Titisee, die Wutacher Schlucht, das Kloster St. Blasien, etc. Oder Sie besichtigen in Ruhe Freiburg, die reizende Universitätsstadt.

Edersee:

Verbringen Sie doch ein par Tage im Waldecker Land im spannenden Nationalpark Kellerwald oder besuchen Sie Bad Arolsen.

Uckermark:

Besichtigen Sie im Anschluss den Nationalpark Unteres Odertal oder das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Frankreich

Bretagne:

Besuchen Sie den Mont Saint Michel oder die rosa Granitküste. Auch der Süden der Bretagne bietet schöne, wilde Ecken, die fast unberührt und rau ihren eigenen Charme haben.

Vercors:

Die Höhlen von Choranche lohnen einen Abstecher. Der Nationalpark des Ecrins bietet zudem noch weitere, tolle Wandermöglichkeiten

Jakobsweg:

In der Umgebung gibt es ausreichend Sehenswürdigkeiten um weitere zwei Wochen zu bleiben. Besonders lohnenswert sind die Felsenzeichnungen in der Grotte de Peche Merle, das wunderschöne Städtchen Saint Cirq Lapopie, die Höhle Gouffre de Padirac, etc.

Mercantour:

Verbringen Sie ein paar Tage zum Entspannen an der Mittelmeerküste bei Nizza oder Cannes.

Italien

Abruzzen:

Eine der großartigsten Städte befindet sich ganz in der Nähe: Rom! Oder Sie nutzen Ihre Rückreise um gemütlich auf dem Weg zahlreiche herrliche Städtchen zu besichtigen, wie Siena, Padua, Florenz oder Venedig.

Portugal

Algarve:

Verbringen Sie ein paar Tage an der wunderschönen Algarve-Küste oder besuchen Sie Lissabon mit seinem Weltkulturerbe.

Rumänien

Karpaten:

Besuchen Sie das historische Siebenbürgen (Transsilvanien) mit seinen netten Städtchen. Die schwarze Kirche von Kronstadt ist auf jeden Fall einen Abstecher wert.