Standort-Eselwanderung Andalusien - Las Alpujarras

Geführte Standortwanderung durch die südlichen Ausläufer der Sierra Nevada

Highlights

- geführte Standort-Eselwanderung mit einem ortsansässigen, deutschsprachigen Wanderführer
- wunderschöne Gebirgslandschaften mit dem Esel durchwandern
- maurische Kultur kennenlernen
- bezaubernde „Weiße Dörfer“ besuchen
- vom gleichen Standort aus abwechslungsreiche Tageswanderungen unternehmen
- ideal für Familien, kein täglicher Unterkunftswechsel

Die Reise

Dies ist eine geführte Standortwanderung mit Esel, d.h. Sie übernachten immer in der gleichen Unterkunft und unternehmen abwechslungsreiche Tageswanderungen mit einem deutschsprachigen Wanderführer!

Am Südrand der Sierra Nevada befindet sich mit dem Gebirgszug der Alpujarras eine der schönsten Gebirgslandschaften Andalusiens. Die glasklare Luft bietet oft spektakuläre Ausblicke auf die meist schneebedeckten Dreitausender des Hauptmassivs.

Die naturbelassene Landschaft ist die Heimat zahlreicher Tier- und Pflanzenarten, ein ideales Wandergebiet mit dem besonderen Charme kleiner maurisch geprägter Bergdörfer fernab des spanischen Massentourismus.

Diese malerischen weißen Bergdörfer mit ihren verwinkelten, blumengeschmückten Gässchen waren die letzten Zufluchtsstätten der spanischen Mauren (“Moriscos”), die hier nach der Vertreibung aus Granada 1492 noch ihre ursprüngliche Religion und Gebräuche heimlich praktizieren konnten.

Auf unserer Standortwanderung werden Sie mit Ihrem Esel und einem zertifizierten ortsansässigen Wanderführer neben der grandiosen Natur auch die traditionelle Architektur der nordafrikanischen Berberstämme entdecken können: terrassierte Gruppen von würfelförmigen Häusern mit flachen Ton- und Schieferdächern, gleich jenen, wie man sie auch heute noch im Rif- und Atlas-Gebirge Marokkos findet. Heute befinden sich in den blumengeschmückten Häusern oft kleine Galerien und traditionelle Kunsthandwerksbetriebe, die den abgelegenen Orten lebendiges Flair verleihen.

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise

Individuelle Anreise nach Fondales. Auf Wunsch kann ein Transfer ab dem Flughafen Malaga oder Orgiva gegen Aufpreis organisiert werden.
6x Übernachtung im Apartment in Fondales.

2. Tag: Fondales - Römische Brücke - Aussichtsplattform Orgiva (F/P/-)

Auf schmalen Bergpfaden wandern Sie hinunter zum Rio Trevelez, überqueren die mehr als 1000 Jahre alte römische Brücke und steigen gemächlich bergan um den Blick ins weite Tal mit Blick auf Orgiva und die Bergketten der Sierra de Almijarazu genießen. Auf dem Rückweg eröffnet sich Ihnen ein Panoramablick auf die 7 Dörfer der "La Taha".
Gehzeit: 4 Stunden (ohne Pause)
Höhenunterschied: ca. 200 m

3. Tag: Ferreirola - Busquistar - Atalbeitar - Ferreirola (F/P/-)

Diese schöne Rundwanderung eröffnet Ihnen einen wenig begangenen Teil der Bergwelt am Rande der Sierra Nevada. Sie kommen durch Dörfer, die im typischen maurischen Baustil der Alpujarras erbaut wurden, begegnen mit ein wenig Glück den hier ansässigen Schaf-und Ziegenherden, genehmigen sich einen "Cafe con Leche" in einer der ursprünglichen Bars und kehren am Tagesende zu Ihrem Ausgangspunkt zurück.
Gehzeit: 5 Stunden (ohne Pause)
Höhenunterschied: 250 m

4. Tag: Ferreirola - Fondales - Mecinilla - Mecina - Fondales - Ferreirola (F/P/-)

Sie wandern heute im westlichen Teil der "La Taha" auf schmalen Bergpfaden und erkunden ein wiederum selten begangenes Gebiet. Kleine Kunstgalerien, welche manchmal wie aus dem Nichts in den Bergen aufzutauchen scheinen, säumen den Weg. Das Panorama der Landschaft ist auch auf dieser Tour überwältigend.
Gehzeit: 5 Stunden (ohne Pause)
Höhenunterschied: 200 m

5. Tag: Ferreirola - Atalbeitar - Pitres - Mecina - Ferreirola (F/P/-)

Auf dieser Tour geht es zunächst steil bergan. In Pitres, dem Hauptort der "La Taha", mit ihren 200 Einwohnern, machen Sie Rast in einer der regionalen Bars und freuen sich auf den geruhsamen Abstieg nach Mecina und später nach Fondales.
Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: 300 m

6. Tag: Ferreirola - Fondales (über den großen Elefanten) (F/P/-)

Bei dieser krönenden Abschlusswanderung überqueren Sie den Rio Trevelez und steigen hoch zum Panoramaweg mit seinem einzigartigen Blick auf das gesamte Tal der "La Taha". Es folgt der Abstieg hinunter nach Fondales, wo Sie für die erfolgreiche Bewältigung der Wanderwoche ein kleiner
Umtrunk erwartet.
Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: 300 m

7. Tag: individuelle Abreise (F/-/-)

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von den Alpujarras. Gerne organisieren wir wieder den Transfer zum Flughafen oder nach Orgiva. Auf Wunsch ist auch eine Verlängerung im Apartment in Fondales, in Granada oder ein anschließender Aufenthalt an der andalusischen Küste möglich.

Generelle Hinweise

Buchungsverfahren

Wir können Ihren gewünschten Reisetermin nicht direkt bestätigen, wenn Sie ihn unverbindlich anfragen. Den Zeitraum können wir Ihnen erst final zusagen, wenn Sie verbindlich buchen.

So wird Ihre Buchung durchgeführt:
1. Einbuchen Ihres Termins bei unserer Eselpartnerin (evtl. mit möglichen Ausweichterminen)
2. Einbuchen bei den Unterkünften
3. Wenn Ihr Termin nicht verfügbar ist: Wir werden mit Ihnen Rücksprache halten und mögliche Ausweichtermine mit Ihnen besprechen.
4. Bei Flugbuchungen: Wir empfehlen, mit der Buchung zu warten, bis wir die offizielle Bestätigung vorliegen haben.
5. Die Bestätigung sollte je nach Region in ein paar Tagen bis zu einer Woche vorliegen.
--> Manchmal kann es leider auch länger dauern, da auch wir auf Antworten von unseren Partnern von vor Ort warten.

Unterkunft

Standardmäßig erfolgt die Unterbringung in einem Apartment in Fondales mit einem Schlafzimmer.
Gegen Aufpreis und falls das Apartment nicht verfügbar sein sollte, ist die Unterbringung in einem komfortablen Landhotel mit Frühstück oder Halbpension in Mecina oder die Unterbringung in einer kleinen familiären Frühstücks-Pension in Ferreirola möglich.
Bei Buchung des Hotels oder der Frühstücks-Pension ist das Picknick nicht im Preis inbegriffen. Es kann aber optional hinzugebucht werden.

Anreise

Zielflughäfen für diese Reise sind Malaga und Granada. Von dort gibt es Busverbindungen nach Orgiva, wo Sie abgeholt werden können.
Alternativ ist gegen Aufpreis auch ein Transfer ab / bis Flughafen Malaga / Granada möglich.

Anforderungen

Leichte bis mittelschwere Wandertouren, einige längere und steilere Auf- und Abstiege. Mit durchschnittlicher Kondition machbar.
Kinder: wir empfehlen die Teilnahme für wandererfahrene Kinder ab 9 Jahren

Hundemitnahme

Hundemitnahme auf Anfrage möglich

Verpflegung

Falls Sie vegetarische Verpflegung wünschen, geben Sie dies unbedingt direkt bei Buchung an.
Weitere Ernährungsformen (vegan, Glutenunverträglichkeit etc.) können nicht garantiert werden.

Im Apartment ist die Selbstverpflegung möglich. Restaurants befinden sich in 1-3 km Entfernung vom Apartment und der Pension.

Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant mit regionaler Küche.

Verlängerung

Optionale Verlängerung in den Alpujarras, Granada oder an der Küste möglich. Gerne unterbreiten wir Ihnen auf Wunsch ein entsprechendes Angebot. Ebenso bietet sich im Anschluss eine Andalusien-Rundreise mit einem Mietwagen an, für die wir Ihnen ebenfalls gern ein individuelles Angebot erstellen können!

Bildnachweis

Bild 1 & 3: © Institut für Tourismus in Spanien (TURESPAÑA)
Bild 2: J. Flores

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Aufpreis Unterbringung in einer familiären Pension mit Frühstück (pro Pers.)90,-
Aufpreis Unterbringung im komfortablen Landhotel mit Frühstück (pro Pers.)170,-
Aufpreis Unterbringung im komfortablen Landhotel mit Halbpension (pro Pers.)340,-
Transfer ab / bis Flughafen Malaga pro Strecke bis 4 Pers.130,-
Transfer ab / bis Flughafen Granada pro Strecke bis 4 Pers.100,-
Kinderbett für 6 Nächte30,-
Aufpreis Einzelreisende bei Unterbringung im Apartment230,-
Aufpreis 5x Picknick-Paket im Landhotel (pro Pers.)80,-

BUCHEN

Atmosfair

Bei dieser Reise entstehen 950kg CO2. Atmosfair unterstützt Projekte, die diese Menge CO2 ausgleichen, hierfür wäre ein Betrag von 22€ nötig. Bei einer Buchung über Urlaub & Natur haben Sie die Möglichkeit, einen freiwilligen Betrag zur Kompensation mit Ihrer Rechnung zu bezahlen.