Wilder Vercors

Mit dem Esel um den Mont Aiguille

Im Rhône-Tal, auf der Höhe von Valence findet man eine Gebirgsbarriere mit steilen Felswänden und spektakulären Felsformationen. Besonders auffällig ist dabei der Mont Aiguille, der mit etwa 1.200m Höhe wie eine Felsnadel in den Himmel ragt. Er ist die westliche Grenze des Naturparks Vercors. So spektakulär sich dieser Gebirgszug aus der Ebene erhebt, so unwegsam ist das Hochplateau, welches stark von Karstphänomenen geprägt ist. Sie erkunden den Süden dieses faszinierenden Gebirgsplateaus mit schönen kleinen Dörfern und netten Menschen. Wandern ist hier sehr reizvoll, da die Landschaft sehr abwechslungsreich ist und man unterwegs nur wenige Leute trifft.

Reiseverlauf

1. Tag: Nachmittags Ankunft in Nonnieres.

Individuelle Anreise nach Nonnieres.

2. Tag: Vallée de Combeau - Archiane

Am Morgen fahren Sie zunächst ein paar Kilometer zum Startpunkt der Wanderung im Vallée de Combeau. Dort erfolgt das erste Bekanntmachen mit dem Esel. Anschließend wandern wandrn Sie zum Cirque d ́Archiane mit seiner Fischwirtschaft und den spektakulären Steingebilden. Übernachtung im Refuge d‘Archiane.

3. Tag: Archiane - Chatillon (4 Std.)

Wanderung von Archiane nach Chatillon en Diois über den Col Gerodel. Besuch des mittelalterlichen Städtchens Chatillon. Möglichkeit zum Baden. Übernachtung im Gite equestre.

4. Tag: Chatillon - Boulc (5 Std.)

Wanderung auf dem Fernwanderweg GR94 von Chatillon nach Boulc. Unterwegs passiert man die kleinen Örtchen Ravel und Ferriers. Übernachtung in einer kleinen Auberge.

5. Tag: Boulc - Grimone (5 Std.)

Heute überqueren wir den Col de Boulc. Wanderung durch den Wald bis zum Col de Lus. Anschließend folgt man dem alten Weg der Templer. Schöne Aussicht auf den Devoluy. Übernachtung im Gite de la Sauvagine.

6. Tag: Grimone - Esparron (6 Std.)

Wir folgen weiter dem Weg der Templer über den Col de Seysse und dem Plateau von Jaboui. Hier befinden wir uns in alpiner Zone. Mögliche Beobachtung von Gämsen und Greifvögeln. Weiter geht es dann zum Gite d'Esparron.

7. Tag: Esparron - Richardiere (4 Std.)

Heute wandern Sie in das departemnet Isere und überqueren dabei den Pas de l'Essaure. Anschließend geht es nach Richardiere, wo Sie auch mal einen Blick auf den traumhaften Mont. Aiguille erhaschen können.

8. Tag: Auf dem Plateau du Vercors (800 hm)

Nun geht es zunächst wieder auf das Plateau des Vercors. Eine herrliche Wanderung bringt uns dann auf dem Plateau zu unserer letzten Unterkunft, der Cabane de Chaumailloux. Es ist eine kurze Tour, doch die Lage der Cabane ermöglicht es Ihnen, das herrliche Plateau de Vercors am Nachmittag genauer zu erkunden.

9. Tag: zum Vallée de Combeau und Abreise

Die letzte Etappe führt Sie mit herlichen Ausblicken zurück zum Ausgangspunkt, dem Vallée de Combeau. Dort stellen Sie dann die Esel auf die Koppel und können Ihnen Heim-oder Weiterreise antreten.

Generelle Hinweise

Buchungsverfahren:

Wir können Ihren gewünschten Reisetermin nicht direkt bestätigen, wenn Sie ihn unverbindlich anfragen. Den Zeitraum können wir Ihnen erst final zusagen, wenn Sie verbindlich buchen.

So wird Ihre Buchung durchgeführt:
1. Einbuchen Ihres Termins bei unserer Eselpartnerin (evtl. mit möglichen Ausweichterminen)
2. Einbuchen bei den Unterkünften
3. Wenn Ihr Termin nicht verfügbar ist: Wir werden mit Ihnen Rücksprache halten und mögliche Ausweichtermine mit Ihnen besprechen.
4. Bei Flugbuchungen: Wir empfehlen, mit der Buchung zu warten, bis wir die offizielle Bestätigung vorliegen haben.
5. Die Bestätigung sollte je nach Region in ein paar Tagen bis zu einer Woche vorliegen.
--> Manchmal kann es leider auch länger dauern, da auch wir auf Antworten von unseren Partnern von vor Ort warten.

Höhepunkte:

- Wanderungen auf einsamen Wegen
- spektakuläre Landschaft
- Umrundung des Mont Aiguille

Doppelzimmerzuschlag:

Doppelzimmer auf Anfrage möglich, außer bei 3 Unterkünften, Zuschlag auf Anfrage

Unterkünfte:

Gîte (Mehrbettzimmer), Doppelzimmer möglich bis auf 3 Nächte

Anforderung:

Mittlere bis anstrengende Tour mit Tagesetappen bis zu 6 Stunden

Hundemitnahme:

ist leider nicht möglich

Verpflegung:

Falls Sie vegetarische Verpflegung wünschen, so geben Sie dies unbedingt bei Buchung an.Weitere Ernährungsformen (vegan, Glutenunverträglichkeit etc.) können nicht garantiert werden.

BUCHEN

Atmosfair

Bei dieser Reise entstehen 600kg CO2. Atmosfair unterstützt Projekte, die diese Menge CO2 ausgleichen, hierfür wäre ein Betrag von 14€ nötig. Bei einer Buchung über Urlaub & Natur haben Sie die Möglichkeit, einen freiwilligen Betrag zur Kompensation mit Ihrer Rechnung zu bezahlen.