Eselwanderung Provence: Auf den Spuren der Waldenser im Luberon

Gruppen-Eselwanderung auf den Spuren der Waldenser im Luberon

Highlights

- Renaissance-Schloss von Lourmarin
- Lebendige Geschichte der Waldenser erleben
- Mediterrane Panorama-Wege auf historischen Spuren
- Malerische Dörfer
- Herrliche nach Thymian und Rosmarin duftende Heidelandschaft

Mit einem Esel in die Fußstapfen der Waldenser treten...Es ist 500 Jahre her, dass sich die Waldenser aus dem italienischen Piemont im Luberon niederließen. Die Erinnerung an ihre Geschichte, die die Region nachhaltig geprägt hat, ist Teil dieser außergewöhnlichen Gruppen-Eselwanderung. Sie werden von einer deutschsprachigen Kennerin der Geschichte der Waldenser und Region lebendige Einblicke erhalten. Ein einheimischer Wanderführer wird die Gruppe ebenfalls begleiten.

Der Luberon ist einer der ältesten regionalen Naturparks in Frankreich: Fernab der großen Vekehrsachsen erstreckt sich der Bergrücken nördlich von Aix en Provence. Sie tauchen während dieser Wanderung ein in die typische provencalische Landschaft, die von dem so einmaligen Licht wie verzaubert erscheint. Sie entdecken den unsterblichen Charme der Dörfer und durchqueren auf alten Maultierpfaden die nach Thymian und Rosmarin duftende Heidelandschaft. Erfreuen Sie sich am erfrischenden Wasser des «Aiguebrun», welches im Herzen des Massifs durch die Felsenformationen fließt.

Reiseverlauf

1. Tag: individuelle Anreise und Nacht in Cucuron oder Vaugines (-/-/A)

Treffen um 17 Uhr auf dem Eselhof in Cucuron. Sie lernen die Esel und Mitreisenden kennen und erhalten eine ausführliche Einweisung in den Programmablauf und Handhabung der Esel.
Übernachtung in einer Pension / Chambre d´Hôte in Cucuron oder Vaugines.

2. Tag: Cucuron - Vaugines (11 km und 300 hm, 4 Std. Wanderzeit), (F/P/A)

Tag des "Aufwärmens". Wir nehmen einen Weg auf der Südseite des Luberons, der über Cucuron führt und erreichen die Chapelle de l'Ermitage. In einer bezaubernden Umgebung, inmitten einer abwechslungsreichen Vegetation, bietet uns diese Kapelle, auch Notre-Dame-de-Beauvoir genannt, einen herrlichen Panoramablick auf das Tal der Aigues. Wir setzen unsere Wanderung nach Vaugines fort. Transfer zurück nach Cucuron.

3. Tag: Vaugines - Lauris (15 km und 300 hm, 5 Std. Wanderzeit, (F/P/A)

Dem Luberon auf ruhigen Wegen und kleinen Straßen weiter auf der Südseite folgend, erreichen wir das berühmte Dorf Lourmarin, wo Albert Camus lebte und seine letzte Ruhe fand. Wir besuchen das Schloss im Renaissancestil und gehen auf geheimen Wegen nach Lauris. Übernachtung in einem provenzalischen Bauernhaus inmitten der Weinberge.

4. Tag: Lauris - Mérindol (16 km und 700 hm, 5 Std. Wanderzeit, (F/P/A)

Weiter auf den aussichtsreichen Panoramawegen von Ost nach West kommen wir in Mérindol zum Denkmal der tragischen Geschichte der Waldenser, das sich auf den Höhen des alten Dorfes befindet. Optionaler Museumsbesuch. Übernachtung in einem provenzalischen Bauernhaus in komfortablen Gästezimmern mit Schwimmbad.

5. Tag: Mérindol - Lacoste (18 km und 900 hm, 6-7 Std. Wanderzeit, (F/P/A)

Stärken Sie sich gut beim Frühstück, denn heute erwartet Sie ein anstrengender Tag: Überquerung des Luberon-Massivs mit spektakulärer Aussicht, vorbei an der geologischen Formation "le Portalas", einem Kalksteinbogen und dem Zedernwald. Übernachtung in einem Ferienhaus.

6. Tag: Lacoste - Les Beaumettes (12 km und 280 hm, 4 Std. Wanderzeit, (F/P/A)

Vorbei am Schloss des Marquis de Sade in Lacoste führt uns ein sanfter Abstieg durch Felder und Wälder zum Calavon River und dem Dorf Les Beaumettes. Übernachtung in Les Beaumettes (oder in Lumières).

7. Tag: individuelle Abreise (F/-/-)

Nach dem Frühstück heißt es "Abschied nehmen" vom Luberon sowie Ihren 2- und 4-beinigen Reisebegleitern. Ein Linienbus bringt Sie zurück nach Avignon oder privater Transfer (gegen Gebühr) zurück nach Cucuron.

Generelle Hinweise

Kinder:

Geeignet für wandererfahrene Kinder ab 10 Jahren

Unterkünfte:

Stilvolle Gästezimmer, eine Übernachtung in einem Gîte (Mehrbettzimmer).
Einzelzimmer auf Anfrage, außer im Gîte.

Anforderung:

Mittelschwere Wanderungen z.T. mit größeren Steigungen und Abstiegen. Mittlere bis gute Kondition und Wandererfahrung erforderlich.

Hundemitnahme:

Auf dieser Tour leider nicht möglich.

Verpflegung:

Falls Sie vegetarische Verpflegung wünschen, so geben Sie dies unbedingt bei Buchung an.
Weitere Ernährungsformen (vegan, Glutenunverträglichkeit etc.) können nicht garantiert werden.

Mindestteilnehmerzahl

Bitte beachten Sie, dass bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl die Reise bis spätestens 28 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn abgesagt werden kann (s. AGBs 6)).
Eine Erstattung der An- und Abreisekosten und alle weiteren anfallenden Kosten, welche nicht Teil der Leistungen sind, sind ausgeschlossen.

BUCHEN / VORMERKEN