Cevennen - Rund um den Mont Lozère

Diese abwechslungsreiche Rundtour führt vom kleinen Ort Castagnols rund um den Mont Lozère und endet wieder in Castagnols. Einige Etappen sind etwas länger als bei der Tour "Auf den Spuren Stevensons", allerdings mit etwas weniger Steigung. Die Rundtour führt in die eher abgelegeneren Ecken der Cevennen und durch den längeren Aufenthalt auf dem Hochplateau kann man häufig traumhafte Aussichten auf das umgebende Gebirgsmassiv genießen. Eine abwechslungsreiche Reise mit Esel durch Kastanienwälder und Mittelgebirge.

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Castagnols

Nach der Anreise in den kleinen Ort Castagnols erfolgt gegen 17.00 Uhr ein Einweisungsgespräch. Sie machen die erste Bekanntschaft mit Ihrem Esel und üben das Aufsetzen der Gepäckgestelle. Übernachtung im urigen Gite.

2. Tag: Castagnols - Les Bastides (10 km)

Heute geht es los! Die erste Wanderung geht Auf und Ab nach Les Bastides, wo Sie in einer einfachen Unterkunft übernachten. Unterwegs begeistern die immer wiederkehrenden Ausblicke auf die Felsen von Gourdouse.

3. Tag: Les Bastides - Mijavols (15 km)

Wanderung durch den Nationalpark Cevennen. Zunächst geht es ein gutes Stück aufwärts. Am Signal du Ventalon haben Sie dafür einen tollen 360-Grad Rundumblick. Es geht weiter durch schönen Laubwald, bis Sie oberhalb von Mijavols wieder einen herrlichen Ausblick bis nach Florac genießen. Die Übernachtung erfolgt in einer einfachen Bergunterkunft im Mehrbettzimmer, allerdings werden Bettwäsche und Handtücher für diejenigen zur Verfügung gestellt, die die Variante "Doppelzimmer" gebucht haben.

4. Tag: Mijavols - Florac (18 km)

Auf der Wanderung Richtung Florac können Sie die Burg von Papst Urban V in der Ferne sehen. Nach einem längeren Abstieg erreichen Sie das kleine Örtchen Bédouès. Ab hier führt die Etappe entlang des Tarn, sehr entspannend! Übernachtung etwas außerhalb von Florac im Hotel oder Bungalow.

5. Tag: Florac- La Fage (20 km)

Heute steht Ihnen eine längere Etappe bevor. Zunächst geht es bergauf mit sporadischen Blicken in die Täler. Dann kommen Sie am schönen kleinen Weiler von Les Combettes vorbei und treffen auf die prähistorischen Steine der Menhirs de Bondons. Die Übernachtung erfolgt in La Fage im Gite (kein DZ möglich).

6. Tag: La Fage - Mont Lozère (20 km)

Eine weitere lange Etappe führt Sie heute zum Mont Lozère, dessen Besteigung Sie sich aber für morgen aufbewahren. Nach einer anfänglichen Steigung geht es dann auf ebener Strecke weiter bis zum Fuße des Mont Lozère. Bei gutem Wetter sind von hier die Alpen zu sehen. Übernachtung im einfachen Hotel.

7. Tag: Mont Lozère - Mas de La Barque (18 km)

Heute erwartet Sie eine der schönsten Strecken der Tour. Zunächst steigen Sie auf den Mont Lozère, mit 1.699 m der höchste Punkt der Tour. Keine Sorge, es geht zwar bergauf, aber Ihr Esel trägt ja das Gepäck! Nachdem Sie in Ruhe die Aussicht genossen haben geht es nach einem kurzen Waldstück leicht abwärts. Herrliche Blicke auf den steinigen, südlichen Teil des Massivs des Mont Lozére, schöne kleine Dörfer mit Steinhäusern und die Quelle des Tarn sind die Höhepunkte des Tages. Die Übernachtung erfolgt in Mas de la Barque im Gite.

8. Tag: Mas de la Barque - Castagnols (15 km)

Die letzte Etappe bringt Sie wieder zurück zum Ausgangspunkt. Es geht dabei vorwiegend bergab. Zunächst durch schönen Wald entlang des Baches Gourdouse, ab dem Ort Gourdouse dann durch eine offene, felsige Landschaft mit Blick auf Vialas. Ab Vialas führen Sie die letzten Kilometer durch einen Kastanienwald wieder bergauf nach Castagnols. Die Esel laufen schneller, wittern sie doch die vertraute Umgebung. Übernachtung wie am ersten Tag im urigen Gite.

9. Tag: Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrem Esel und den Cevennen. Individuelle Abreise.

Generelle Hinweise

Buchungsverfahren:

Wir können Ihren gewünschten Reisetermin nicht direkt bestätigen, wenn Sie ihn unverbindlich anfragen. Den Zeitraum können wir Ihnen erst final zusagen, wenn Sie verbindlich buchen.

So wird Ihre Buchung durchgeführt:
1. Einbuchen Ihres Termins bei unserer Eselpartnerin (evtl. mit möglichen Ausweichterminen)
2. Einbuchen bei den Unterkünften
3. Wenn Ihr Termin nicht verfügbar ist: Wir werden mit Ihnen Rücksprache halten und mögliche Ausweichtermine mit Ihnen besprechen.
4. Bei Flugbuchungen: Wir empfehlen, mit der Buchung zu warten, bis wir die offizielle Bestätigung vorliegen haben.
5. Die Bestätigung sollte je nach Region in ein paar Tagen bis zu einer Woche vorliegen.
--> Manchmal kann es leider auch länger dauern, da auch wir auf Antworten von unseren Partnern von vor Ort warten.

Höhepunkte:

- Quelle des Tarn
- Nationalpark Cevennen mit Mont Lozère
- prähistorische Steine der Menhirs de Bondons

Unterkünfte:

Übernachtung im Gîte (Mehrbettzimmer) oder Hotel, optional Doppelzimmer (bis auf zwei Nächte)

Anforderung:

Gute Kondition; Gehzeit von 3,5-7 Std./Tag;
teilweise steile Etappen; für wandererfahrene Kinder ab 10 Jahre

Hundemitnahme:

ist leider nicht möglich

Verpflegung:

Falls Sie vegetarische Verpflegung wünschen, so geben Sie dies unbedingt bei Buchung an.
Weitere Ernährungsformen (vegan, Glutenunverträglichkeit etc.) können nicht garantiert werden.

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Picknick56,-

BUCHEN

Atmosfair

Bei dieser Reise entstehen 780kg CO2. Atmosfair unterstützt Projekte, die diese Menge CO2 ausgleichen, hierfür wäre ein Betrag von 18€ nötig. Bei einer Buchung über Urlaub & Natur haben Sie die Möglichkeit, einen freiwilligen Betrag zur Kompensation mit Ihrer Rechnung zu bezahlen.