Spanien - Eselwandern in Katalonien

Highlights

- mittelalterliche Ort Rabos
- Naturreservat Cap Ras
- Menhire und Dolmen

Diese Eselwanderung führt vom Fuße der Pyrenäen bis zum Mittelmeer. Sie entdecken das Landesinnere der Costa Brava. Unsere geselligen Esel begleiten Sie von Unterkunft zu Unterkunft, durch malerische Dörfer, idyllische Olivenhaine, zwischen Weinfeldern, durch den Naturpark Albera bis schließlich zum Mittelmeer. Hier können Sie am letzten Tag der Eselwanderung die kleinen, verträumten Buchten des Naturreservates „Cap Ras” entdecken, innehalten und entspannen.
Der Schwierigkeitsgrad dieser Wanderung bedarf keiner vorgängigen Erfahrung in der Handhabung der Esel. Wir weisen im Vorab ein, erklären ihre Pflege und zeigen, wie man sie fachgerecht bepackt und führt. Gibt es dennoch Probleme, stehen wir selbstverständlich sofort helfend bereit.

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise

Der Urlaub beginnt direkt nach der Ankunft: Wir empfangen Sie in dem kleinen, idyllisch gelegenen, Landhotel “Pati de l`Albera” in St. Climent Sescebes. Hier heisst es erst einmal ausspannen! Das Abenteuer beginnt mit der Vorbereitung auf die kommenden Tage. Bei einem Willkommensdrink besprechen wir ausführlichen das anstehende Erlebnis.

2. Tag: Los geht’s! Distanz: 7,5 km Höhe: ↑↓ +50/-50

Als erstes gilt es unsere Esel kennenzulernen! Sie erfahren alles Wissenswerte über die wunderbaren Tiere, ihren Charakter und ihre kleinen, liebenswerten Eseleien. Schließlich sollen Mensch und Tier sich bei uns gleichermaßen wohlfühlen! Gut vorbereitet starten Sie dann zu der ersten Wanderung. Zum Eingewöhnen gehen Sie eine einfache Route. Diese führt zu einem kleinen Weingut (“La Vinyeta” ). Wer möchte, kann dort ein leckeres Mittagessen einnehmen. Von dort führt der Weg durch ein bezauberndes Dorf inmitten von Weinfeldern und Olivenhainen (Mollet de Peralada). Die heilende Thermalquellen von St.Climent de Sescebes sind der letzte Punkt auf der heutigen Agenda.Von hier aus geht es zurück zum Ausgangsort.

3. Tag- Menhir und Dolmen Distanz: 10 km Anstieg: ↑↓ + 200/-170

Entlang des Flusses l’Anyet geht es nach Vilartoli, einem pittoresken Dorf, eingebettet in die wunderschöne Landschaft des Alt Empordà. Durchquert wird natürlich auch der Naturschutzpark Albera. Menhire und Dolmen geben der Landschaft etwas Mystisches und der Duft von Thymian und Rosmarin ist allgegenwärtig. Vorbei an einem kleinen See gelangt man nach Espolla, ein mediterranes Dorf und geschätztes Weinanbaugebiet unserer Region. Die einstige Burg des Ortes (Can Salas) ist das Quartier für die heutige Nacht. Selbstversorgung oder Restaurantbesuch: Beides ist möglich!

4. Tag- Durch den Naturpark Distanz: 9 km Höhe: ↑↓ +180/ -200

Der Fluss Orlina begleitet die heutige Wegstrecke. Das Ziel ist ein herrlich gelegener Picknickplatz am Ufer des Flusses. Es gibt die Möglichkeit, eines botanischen Rundgangs mitten durch die wilde Natur am Fluss entlang. Dieser Rundgang hat eine Länge von 2,3km – die Esel dürfen in dieser Zeit pausieren. Weiter geht es durch den bezaubernden Albera Naturpark.Einer der imposanten Einwohner des Parks ist der Steinadler, der seine ausgedehnten Runden am blauen Himmel zieht. Die traumhafte Aussichten auf den Golf von Roses begeistert jeden Naturfreund. Weiter geht es talwärts, vorbei an an Dolmen, unberührter Natur und immer in direkter Flussnähe. Sie nähern sich der Heimat der Mittelmeerschildkröte und dem mittelalterlichen Dorf Rabós, welches sich terrassenartig in einen Hügel schmiegt. Das heutige Ziel zur Übernachtung ist das “Bed & Breakfast Rabós”. Für ein individuelles Abendessen steht auch hier ein gemütliches Restaurant zur Verfügung.

5. Tag – Reben und Olivenbäume Distanz: 10,5 km Höhe: ↑↓ + 130/ -140

Weinfelder und Olivenhaine prägen heute das Bild, das die mediterrane Landschaft zeichnet. Erstes Ziel ist das bezaubernden Dorf Vilamaniscle. Von dort geht es durch einen Korkeichenwald zu einer Schildkrötenaufzuchtstation. Ein Besuch lohnt sich! Die heutige Strecke endet im Can Coll, einer für die Region typischen Unterkunft. Hier können Sie sich im Whirlpool entspannen und den Tag ausklingen lassen. Ein köstliches, individuelles Abendessen ist im Restaurant möglich.

6. Tag- Ab ans Meer! Distanz: 16 km Höhe: ↑↓ + 350/-400

Heute erwartet Sie das Meer! Es geht über die Sierra durch ein verlassenes, verstecktes Tal. Historische Ruinen stehen als Zeugen vergangener Epochen. Die karge Landschaft hat ihren ganz besonderen Charme! Der Blick schweift weit über das blaue Mittelmeer bis hin zu dem östlichsten Punkt der Iberischen Halbinsel (Cap de Creus) dort, wo die Berge in das Meer eintauchen. Weiter geht es an einer Burgruine und dem verlassenen Dorf Molinas vorbei. Von hier wandern Sie talwärts bis zum Dorf Colera, unmittelbar am Meer gelegen. Hier wartet das Hotel und ein individuelles Abendessen auf Sie. Mit Blick auf die Wellen und einem Spaziergang am Strand entlang, klingt der Tag perfekt aus.

7. Tag – Strandtag Distanz: 7 km Höhe: ↑↓ +80/-80

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Meeres. Sie wandern am Strand entlang und entdecken kleine Buchten. Wer mag, wandert einen Stück des Weges barfuß und genießt den Sand unter seinen Füßen. Das Naturreservat Cap Ras mit seinen schroffen Felsen und der, vom Winde geprägten,Vegetation liegt ganz in der Nähe. Ein kleiner Ausflug hierin lohnt sich! Wer es jedoch ruhiger angehen lassen möchte, nimmt sich eine Auszeit und entspannt am Strand.

8. Tag- Adios amigos!

Heute heißt es Abschied nehmen! Eine wunderbare Zeit mit den Eseln inmitten herrlicher Landschaft liegt hinter Ihnen und Sie machen sich auf den Weg nach Hause. Vielleicht finden Sie ja schon bald den Weg zurück zu uns und unseren Eseln nach Katalonien? Wir würden uns freuen! Hasta la vista!

Generelle Hinweise

Buchungsverfahren

Wir können Ihren gewünschten Reisetermin nicht direkt bestätigen, wenn Sie ihn unverbindlich anfragen. Den Zeitraum können wir Ihnen erst final zusagen, wenn Sie verbindlich buchen.

So wird Ihre Buchung durchgeführt:
1. Einbuchen Ihres Termins bei unserer Eselpartnerin (evtl. mit möglichen Ausweichterminen)
2. Einbuchen bei den Unterkünften
3. Wenn Ihr Termin nicht verfügbar ist: Wir werden mit Ihnen Rücksprache halten und mögliche Ausweichtermine mit Ihnen besprechen.
4. Bei Flugbuchungen: Wir empfehlen, mit der Buchung zu warten, bis wir die offizielle Bestätigung vorliegen haben.
5. Die Bestätigung sollte je nach Region in ein paar Tagen bis zu einer Woche vorliegen.
--> Manchmal kann es leider auch länger dauern, da auch wir auf Antworten von unseren Partnern von vor Ort warten.

Kondition

Tour mit durchschnittlicher Kondition machbar.

Unterkünfte

Übernachtung im Doppelzimmer in Hotels und Pensionen.

Kinder

Die Esel werden eingesetzt um das Gepäck zu tragen. Auf bestimmten Streckenabschnitten ist es bei dieser Tour auch möglich, dass der Esel ein Kind trägt. Dies geschieht auf eigene Verantwortung. Zusätzlich empfehlen wir, dass das Kind einen Helm (Fahrradhelm o. ä.) trägt. Lassen Sie das Kind jedoch niemals an steilen oder bergigen Stellen auf dem Esel sitzen.

Verpflegung

Falls Sie vegetarische Verpflegung wünschen, geben Sie dies unbedingt direkt bei Buchung an.
Weitere Ernährungsformen (vegan, Glutenunverträglichkeit etc.) können nicht garantiert werden.

Hundemitnahme

Bei dieser Tour können Sie Ihren Hund nicht mitnehmen.

Anreise

Bei der Anreise sind wir Ihnen gerne behilflich, fragen Sie einfach nach.

BUCHEN